Museen & Galerien

Die Stadt Athen bietet Besuchern dank ihrer interessanten Mischung aus modernen Museen und Kunstgalerien einzigartige kulturelle Erlebnisse. Wenn Sie nach Athen reisen, besuchen Sie das eindrucksvollste Museum Griechenlands, das neue Akropolismuseum, und entdecken Sie moderne und zeitgenössische Kunst bedeutender griechischer und ausländischer Künstler im Goulandris-Museum für zeitgenössische Kunst und im Museum für kykladische Kunst.

Das Akropolismuseum

Das Akropolismuseum ist ein archäologisches Museum, das sich auf die Stätte der Akropolis in Athen konzentriert. Es beherbergt alle Artefakte, die auf dem Felsen und an den umliegenden Hängen gefunden wurden, von der griechischen Bronzezeit bis zum römischen und byzantinischen Griechenland. Es liegt an den Ruinen eines Teils des römischen und frühbyzantinischen Athens.  

Goulandris-Museum für zeitgenössische Kunst

Das neue Goulandris-Museum für zeitgenössische Kunst der Stiftung „Basil & Elise (B&E) Goulandris“ befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude, das mitten im Krieg errichtet wurde und besitzt einen modernen Anbau. Die Sammlung zeigt moderne und zeitgenössische Kunst griechischer und ausländischer Künstler, darunter seltene Werke von Meistern der europäischen Avantgarde wie Cézanne, Gauguin, Monet, Degas, Rodin, Picasso, Miró, Giacometti, van Gogh sowie Werke von angesehenen modernen griechischen Malern wie Parthenis, Hadjikyriakos-Ghika, Tsarouchis, Moralis und weiteren.

Das Museum für kykladische Kunst

Das 1986 eingeweihte Museum für kykladische Kunst in Athen verfügt über eine 5.000 Jahre alte Kunstsammlung der Kykladen. Es zeigt auch unzählige Kunstwerke aus Zypern und dem antiken Griechenland. Das Museum beherbergt eine Sammlung von über 3.000 Kunstwerken von den Kykladen, aus Zypern und dem antiken Griechenland.  Diese belegen die verschiedenen Kulturen, die vom 4. Jahrhundert v. Chr. bis zum 6. Jahrhundert n. Chr. auf den Inseln der Ägäis und im östlichen Mittelmeerraum aufblühten.