Bootsfahrten

Wenn Sie nach Kos reisen, sollten Sie unbedingt eine Bootsfahrt um die Insel oder die schönen Nachbarinseln unternehmen. Freuen Sie sich auf das pastellfarbene Inseljuwel Symi und die atemberaubende Insel Kalymnos sowie die vulkanische Insel Nisyros. Leinen los und erkunden Sie das unendliche Meer!

Symi

Der erste Anblick des Hafens von Gialos, eingerahmt von den pastellfarbenen Häusern, die sich überall erheben, ist unvergesslich. Obwohl die Insel Symi alles andere als klein ist, ist sie größtenteils unfruchtbar und die einzigen Siedlungen sind der Hafen Gialos, das alte Dorf Chorio, das sich über den hügeligen Kamm dahinter erstreckt, und schließlich Pedi im Tal dahinter. Eine Straße führt bis zum Kloster in Panormitis nahe der Südspitze von Symi. Der Rest der Insel ist größtenteils menschenleer, aber von blauen Buchten und kleinen Stränden umgeben.

Insel Kalymnos

Die raue Insel Kalymnos zeichnet sich durch ihre Berge aus, die Bergsteiger aus aller Welt anziehen. Die strahlend blauen Gewässer der Westküste sind spektakulär. Erstaunlicherweise bietet sie trotz ihrer felsigen Landschaft einige fruchtbare Täler mit Bienenkästen und Olivenhainen. Heutzutage werden auf der Insel neben dem Klettern noch weitere Aktivitäten angeboten. Tauchen, Wandern und eine Vielzahl interessanter kleiner Museen und kultureller Erlebnisse machen Kalymnos zu einer sehenswerten Insel.

Nisyros

Die Hauptstadt Mandraki ist ein ruhiges, kleines Fischerdorf mit Cafés, während die Bergdörfer Nikea und Emborios atemberaubend sind. Wandern Sie zwischen den Wildblumen, bewundern Sie die natürliche Schönheit der Insel, wagen Sie sich in die Nähe der Vulkankrater oder genießen Sie Zeit auf dem Land.