Sehenswürdigkeiten

Neben der Vielzahl an historischen und kulturellen Stätten bietet die Insel Rhodos Umgebungen und Landschaften von einzigartiger natürlicher Schönheit. Das Schmetterlingstal mit Tausenden von Schmetterlingen sowie üppiger Vegetation, die magischen Sieben Quellen und die Wasserfälle sind wahre Naturwunder.

Das Tal der Schmetterlinge

Im Westen der Insel liegt das Tal der Schmetterlinge. Es ist eines der schönsten und beliebtesten Ziele der Insel. Der „Zitia“-Baum, der in einigen Teilen des Mittelmeerbereichs zu finden ist, beherbergt Millionen von Schmetterlingen, die friedlich an den schattigen nassen Wegen hängen, die mit dem Bach erschaffen werden, der sich gelegentlich in Seen und kleine Wasserfälle verwandelt.

Die Sieben Quellen

Die Sieben Quellen, eines der reizvollsten Reiseziele auf Rhodos, bieten eine kühle, magische Landschaft, eine echte Oase selbst in der Hitze des Hochsommers, ein charmanter Rückzugsort in der üppigen mediterranen Vegetation. Das Wasser fließt das ganze Jahr über aus den Quellen, die einen kleinen See bilden. Wenn Sie auf der Suche nach einem Abenteuer sind, können Sie durch einen 186 m langen, schmalen Tunnel zum See gehen. Der 1931 errichtete Tunnel führt das Wasser der sieben Quellen und des Flusses Loutanis zum See. Freuen Sie sich auf eine Abkühlung, wenn Sie durch das frische Wasser laufen. Alternativ können Sie einfach dem Wanderweg folgen.